Klassische Massage

 

Die klassische Massage wurde bereits 5000 v. Chr. in China angewandt. Jeder der schon einmal massiert wurde, weiß wie wohltuend und entspanndend eine Massage sein kein. Richtig angewandt, ist es für Tiere ebenso eine Verbesserung der Lebensqualität, Wohlbefinden und Vitalität unserer Vierbeiner wird wesentlich gesteigertEgal ob einfacher Begleiter, der mit Massagen fit und gesund und zudem noch stärker an uns gebunden ist, ob Senior, dem das Laufen wieder mehr Spaß macht, ob ängstlicher Hund, der langsam wieder Vertrauen fasst

 

       Wirkung der klassischen Massage

 

  • Wiederherstellung einer fehlenden Vertrauensbasis zwischen Tier und Mensch
  • Störungen des Bewegungsapparates aufgrund von Alter, Verletzung oder Operationen
  • Entspannung durch Lockerung der Muskulatur
  • Gewebe wird besser durchblutet, erwärmt sich und ist dehnfähiger
  • Milchsäure aus den Muskeln wird abtransportiert
  • Verklebungen zw. Bindegewebe u. Muskulatur werden vorgebeugt bzw. gelöst
  • Förderung der Muskelelastizität, Muskelreaktion u. die Kontraktionsfähigkeit des Muskels
  • Blutdruck sinkt
  • Lunge wird besser durchblutet
  • Nierenstoffwechsel wird verbessert
  • Schmerzlinderung
  • Anregung von Herz und Kreislauf, Steigerung der Durchblutung
  • entspannende und beruhigende Wirkung
  • allgemeines Wohlbefinden
  • Tiefenentspannung

 

      Anwendungsgebiete

  • Wellness
  • Angstabbau
  • Stress, Aggressionen
  • Verspannungen
  • Vorbeugen vor Erkrankungen des Bewegungsapparates (z. B. bei älteren Tieren, Tieren im Sport usw.)
  • Aufwärmen vor dem Training
  • Verbesserung des Körperbewusstseins
  • bei bestimmen Krankheiten in Zusammenarbeit mit dem Tierarzt (HD,Arthrose, Lahmheiten, Spondylosen,...)